Aktuelles

Nemo Förderprogramm ab Herbst auch für Westdeutschland  Der Förderwettbewerb "Netzwerkmanagement-Ost" ...[mehr...]

Wettbewerbsvorteil und Klimaschutz  Eine Kooperationsveranstaltung der IHK Düsseldo...[mehr...]

Termine

Förderprogramme

 

Technologie- und Innovationsförderung

Förderprogramme von EU, Bund und Ländern bieten vielseitige Möglichkeiten Ihre Unternehmensentwicklung zu unterstützen.



PRO INNO II (Kooperationsförderung)
Dieses Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie soll die Innovationskompetenz mittelständischer Unternehmen stärken und fördert
  • Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen
  • Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen (Univer-sitäten, Fachhochschulen etc.)
  • Kooperationsprojekte eines Unternehmers mit einem FuE-Auftrag
  • Personalaustausch zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtung

 

Detaillierte Informationen

Wir beraten Sie gerne, sprechen Sie uns an.
Ansprechpartner


INSTI-KMU Patentaktion (Patentförderung)

Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen sowie Existenzgründer bei der erstmaligen Absicherung ihrer Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung und Erfindungen. Die KMU-Patentaktion wendet sich ausdrücklich an "Neulinge", die noch kein Patent angemeldet haben. Förderquote 50 %, maximaler Zuschuss 8.000 EUR.


Detaillierte Informationen

Wir beraten Sie gerne, sprechen Sie uns an.
Ansprechpartner

 


ERP-Innovationsprogramm für Mittelständler (Innovationsförderung)

Mittelständler können ihre Produkt- und Prozessinnovationen über das ERP-Innovationsprogramm der KfW Mittelstandsbank finanzieren. Das Förderprogramm kann sowohl für marktnahe Forschungsvorhaben und die Entwicklung neuer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen als auch für deren Markteinführung genutzt werden. Anträge für das neue Innovationsprogramm können bei Banken und Sparkassen gestellt werden.

 

Detaillierte Informationen


Wir beraten Sie gerne, sprechen Sie uns an.
Ansprechpartner



 


Beratungsförderung

Neben den Förderprogrammen für Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die meist von Bund oder Ländern betreut werden, gibt es eine Reihe Programme, die von regionalen Partnern hier in der Region umgesetzt werden. Die intensive Nutzung dieser Angebote durch unsere mittelständischen Firmen spricht für deren praxisnähe und ihr unkomplizierte Handhabung.



Potenzialberatung

Kleine und mittlere Unternehmen, die mindestens fünf Jahre alt sind und ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken möchten, können eine Potenzialberatung in Anspruch nehmen.
Ein Unternehmensberater ermittelt unter Beteiligung der Beschäftigten die Stärken und Schwächen der Firma und entwickelt mit den am Prozess Beteiligten einen Handlungsplan, um die Abläufe im Betrieb zu optimieren. Die vereinbarten Veränderungsschritte werden vom Berater begleitet und umgesetzt. Kurz: Die Potenzialberatung soll Modernisierungsimpulse im Unternehmen auslösen und Arbeitsplätze sichern.

Gefördert werden Zuschüsse zu den Beratungstagen in Höhe von 50 Prozent, bis zu 500 Euro pro Beratungstag. Die Zahl der Beratungstage ist abhängig von der Zahl der Beschäftigten: maximal 10 Beratungstage für Unternehmen mit bis zu 49 Beschäftigten, darüber maximal 15 Beratungstage.

Detaillierte Informationen

Wir beraten Sie gerne, sprechen Sie uns an.
Ansprechpartner


Arbeitszeitberatung

Neue, flexible Arbeitszeitmodelle werden im Rahmen einer Beratungsleistung gemeinsam mit den Beschäftigten entwickelt und umgesetzt. Dabei müssen sowohl die Interessen der Unter-nehmensleitung als auch die Interessen der Beschäftigten berücksichtigt werden.

Gefördert werden Beratungstage aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds in Höhe von 50%, bis zu 500 Euro pro Tag. Die Anzahl der bewilligten Beratungstage ist abhängig von der Anzahl der im Unternehmen Beschäftigten (maximal sechs Beratungstage für Unternehmen bis zu 49 Beschäftigten, maximal neun Beratungstage für Unternehmen ab 50 Beschäftig-ten). Die Arbeitszeitberatung kann auch im Anschluss an eine Potenzialberatung durchgeführt werden, dann verringert sich die Zahl der Fördertage auf vier bzw. sechs.

Detaillierte Informationen

 

Wir beraten Sie gerne, sprechen Sie uns an.
Ansprechpartner


Beratungsprogramm Wirtschaft

Förderung von Beratungen bei kleinen und mittleren Unternehmen in NRW:

  • Gründungsberatung: Zuschüsse zu Beraterhonoraren zur Entwicklung, Prüfung und Umsetzung von Gründungskonzepten vor Gründung, Übernahme oder mehrheitlicher Beteiligung. Gefördert werden 4 Beratertage bei Neugründung; bis zu 6 Tagen bei Übernahme. Der Zuschuss beträgt 50 % des Tagewerksatzes, maximal jedoch 500 Euro pro Tag (ein Tagwerk = 8 Stunden Beratungstätigkeit).
  • Festigungsberatung: Gefördert wird die Festigungsberatung von neu gegründeten bzw. im Zuge einer Unternehmensnachfolge übernommenen Unternehmen in den ersten fünf Jahren nach Gründung oder Übernahme. Der Beratungsinhalt kann sich auf alle betrieblichen Anforderungen beziehen außer Rechts-, Steuer- und Versicherungsfragen. Der Zuschuss wird gewährt für maximal 10 Beratertage, davon 5 Tage pro Jahr, und beträgt 50 % des Tagewerksatzes, maximal jedoch 500 Euro pro Tag.

    Detaillierte Informationen

    Wir beraten Sie gerne, sprechen Sie uns an.
    Ansprechpartner



Weitere Förderprogramme

Weitere Programme im Rahmen der branchen- oder technologiebezogenen Förderung in NRW finden Sie auf den Seiten der NRW.Bank unter.

www.nrwbank.de

z.B. Informationstechnologien, Multimedia, Mikrosystemtechnik, Nanotechnologien, optische Technologien, Produktionstechnologien, Energie/Umwelt, Biotechnologien, Medizintechnik, Verkehr, Raumfahrt, Bauen

Wenn diese Angaben nicht ausreichen, finden Sie eine bundesweite Übersicht der Fördermittel in der "Förderdatenbank des Bundes" unter

www.foerderdatenbank.de/

Wir beraten Sie gerne, sprechen Sie uns an.

Ansprechpartner